Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines
Zwischen cats-seelze (Einzelunternehmen Claudia Schröder - nachfolgend Auftragnehmerin) und dem Tierhalter wird ein Betreuungsvertrag für den angegebenen Zeitraum geschlossen. Die Betreuung wird unter Umständen von einer/einem freien Mitarbeiterin/Mitarbeiter (Betreuer) durchgeführt. In diesen Fällen wird der Tierhalter mindestens mündlich darüber informiert.

2. Inhalt und Zweck
Die Betreuung umfasst die angegebenen Leistungen und wird gemäß der Pflegeanweisung durchgeführt. Die Pflegeanweisung erfolgt in der Regel mündlich, in Einzelfällen ggf. auch schriftlich.

3. Haftung
Die Auftragnehmerin haftet nicht bei Unfällen von Freigängern (Katzen) sowie Schäden, die auf Grund ungesicherter Balkone und Terrassen entstehen. Die Auftragnehmerin ist vor Antritt der Betreuung von Krankheiten (sofern bekannt) und körperlichen Beschwerden der zu betreuenden Tiere zu informieren. Während der Betreuung durch den Auftragnehmer bleibt der Tierhalter nach § 833 Tierhaltergefährdungshaftung Eigentümer des Tieres/der Tiere. Der Tierhalter haftet für alle von seinen Tieren verursachten Schäden. Die Inanspruchnahme der Betreuung erfolgt ausschließlich auf eigenes Risiko. Die Haftung der Auftragnehmerin wird ausdrücklich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Wertgegenstände, persönliche Unterlagen und Bargeld müssen verschlossen aufbewahrt werden. Personen, die während der Abwesenheit des Tierhalters Zugang zur Wohnung haben, sind der Auftragnehmerin schriftlich bekannt zu geben.

4. Notfallregelungen
Die Auftragnehmerin hat während der Betreuung die Vollmacht, im Fall einer ernsten Erkrankung des Tieres den zuständigen Haustierarzt aufzusuchen und mit der Behandlung zu beauftragen. Sollte der zuständige Tierarzt nicht erreichbar sein, behält sich die Auftragnehmerin vor, einen anderen Tierarzt mit der Behandlung zu beauftragen. Die Kosten für die tierärztliche Behandlung sind vom Tierhalter zzgl. der Fahrtkosten zu erstatten.

5. Vergütung/Zahlung/Stornierung

5.1
Es gelten die auf dem Betreuungsvertrag vereinbarten Preise. Sofern nichts anderes vereinbart, gelten die Preise auf dieser Webseite. Für eine Anfahrt von bis zu 5 km (Hin- und Rückfahrt) werden keine Fahrtkosten berechnet. Ab dem 6. km wird eine Pauschale von 0,30 € pro Kilometer (Hin- und Rückfahrt) berechnet.

5.2
Die Anmeldung zur Betreuung ist verbindlich. Der Tierhalter ist jedoch berechtigt, jederzeit vom Betreuungsvertrag zurücktreten. Es wird empfohlen, zur Vermeidung von Missverständnissen den Rücktritt schriftlich auf digitalem Weg zu erklären. Die Auftragnehmerin ist berechtigt, eine Rücktrittspauschale geltend zu machen, die wie folgt berechnet wird:
bis zum 5. Tag vor Betreuungsbeginn 50%,
bis zum 4. Tag vor Betreuungsbeginn 60%,
vom 3. bis zum letzten Tag vor Betreuungsbeginn 80 %.

5.3
Die anfallenden Kosten für die Betreuung sind 50 % im Voraus entweder in bar oder durch Überweisung zu leisten. Die Restzahlung inkl. eventuell angefallener zusätzlicher Kosten (Fahrtkosten, Besorgungen, etc.) sind bei Schlüsselübergabe fällig. Bei Zahlungen per Überweisung sind diese an folgende Bankverbindung zu leisten:

Kontoinhaber: Claudia Schröder
IBAN: DE84 5001 0517 5415 8826 18
BIC: INGDDEFFXXX
Bank: ING-DiBa AG

Der Tierhalter erhält nach Betreuung eine entsprechende Rechnung. Der Rechnungsbetrag ist ohne Umsatzsteuer angegeben. Die Auftragnehmerin macht von der Kleinunternehmerregelung nach § 19 Abs. 1 UStG Gebrauch und ist zum Ausweis der Umsatzsteuer nicht berechtigt.

6. Sonstiges

6.1 Schlüsselübergabe
Der Tierhalter hat zu gewährleisten, dass die Auftragnehmerin die zur Betreuung benötigten Schlüssel rechtzeitig erhält.
In Ausnahmefällen (z.B. bei Beauftragung per E-Mail oder Telefon) kann der Schlüssel auch bei einer vertrauenswürdigen Person zur Abholung hinterlegt werden. Die Auftragnehmerin verpflichtet sich, die Schlüssel an keine unbefugten Personen weiterzureichen. Der Tierhalter ist verpflichtet, sich umgehend nach seiner Rückkehr telefonisch oder auf digitalem Weg bei der Auftragnehmerin zurück zu melden, um die Rückkehr zu bestätigen und um evtl. einen Termin für die Rückgabe der Schlüssel zu vereinbaren.

6.2 Informationspflicht
Der Tierhalter informiert die Auftragnehmerin ausführlich (auf Wunsch schriftlich) über alle notwendigen Details zur Fütterung und Pflege der Haustiere sowie der allgemeinen Haushütung und hinterlässt alle notwendigen Daten (insbesondere Telefonnummern), unter deren er während seiner Abwesenheit erreichbar ist.

6.3 Gültigkeit
Diese Vereinbarung gilt für alle Vertragsbeziehungen zwischen der Auftragnehmerin und dem Tierhalter. Die Auftragserteilung gilt als Anerkennung dieser Bedingungen. Fernmündliche Nebenabsprachen bedürfen der Schriftform. Sollten Teile dieser Bedingungen ungültig werden, bleiben die übrigen Teile hiervon unberührt.

6.4 Datenschutz
Die Auftragnehmerin verpflichtet sich, alle persönlichen Daten vertraulich zu behandeln. Daten, die im Zusammenhang mit der unverbindlichen Anfrage erfasst werden, werden digital erfasst und ausschließlich zur Auftragsbearbeitung genutzt. Die Daten werden nicht an Dritte zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und zu ähnlichen Zwecken weitergegeben.

(Seelze, im Juni 2017)